Haarmineralanalyse

Die Haarmineralanalyse ist ein tolles Werkzeug, um Hinweise auf die möglichen Ursachen für Haarausfall, Stoffwechselprobleme, hormonelle Ungleichgewichte oder Darmprobleme zu erhalten. 

Sie gibt Aufschluss über den derzeitigen gesundheitlichen IST-Zustand der letzten 3 Monate. 

Du bekommst von mir gezielte Handlungsmöglichkeiten, mit denen Du sofort loslegen kannst, um Deinen Körper wieder in sein natürliches Gleichgewicht zu bringen.

Eine umfangreiche AUSWERTUNG deiner Haarmineralanalyse nach den Vorgaben des Nutritional Balancings mit Lösungen zur weiteren Vorgehensweise.

Ziel: Deine Gesundheit wieder in ein natürliches Gleichgewicht zu bringen.

Informationen und Beratung zu:

  • angepasste Ernährungstipps (u.a. Verteilung der Makronährstoffe: Kohlenhydrate – Proteine – Fette)
  • Ausgleich eines Mangels/Überschusses an Mineralstoffen anhand eines Nährstoffplans
  • Zustand des Stoffwechsels (langsamer oder schneller Stoffwechsel) und der Vitalität
  • Vorliegen von hormonellen Dysbalancen: Schilddrüse, Nebennieren, Geschlechtshormone
  • Arbeit des Immunsystems
  • Zustand der Verdauung
  • wie gut der Körper Eiweiße und Kohlenhydrate verwerten kann
  • Belastungszustand von Leber und Nieren
  • Entgiftungsleistung des Körpers mit Tipps zur Entgiftung
  • es werden die letzten 3 Monate im Durchschnitt betrachtet (keine Tagesschwankungen)
  • Ungleichgewichte im Gewebe werden aufgezeigt, bevor man diese im Blut sehen kann
  • die Mineralstoff- und Hormonversorgung des Gewebes wird angezeigt (unser Gewebe macht ca. 95 % unseres Körpers aus)
  • der Test wird bequem von Dir von zuhause aus durchgeführt
  • 14 Mineralstoffe: Calcium, Magnesium, Natrium, Kalium, Zink, Kupfer, Eisen, Phosphor, Mangan, Chrom, Selen, Kobalt, Molybdän, Schwefel
  • 14 Spurenelemente: Germanium, Barium, Wismut, Rubidium, Lithium, Nickel, Platin, Thallium, Vanadium, Strontium, Zinn, Titan, Wolfram, Zirkonium
  • 7 Schwermetalle: Aluminium, Arsen, Cadmiun, Quecksilber, Blei, Uran, Antimon, Beryllium
  • Es können nur Kopfhauthaare (am besten vom Hinterkopf) für die Analyse verwendet werden.
  • Die Haare dürfen vor der Probenentnahme mindestens 60 Tage lang nicht gefärbt, gebleicht oder dauergewellt werden. Dazu zählen auch Tönungen oder Henna.
  • Die eingeschickten Haare müssen vom Haaransatz (Kopfhaut) aus mindesten 2,5-3 cm lang sein.
  • Mehr Informationen, weitere Details und Hinweise zur Vorgehensweise dazu erhältst Du im kostenlosen und unverbindlichen Erstgespräch.

Schreibe mir unverbindlich eine Anfrage über das Kontaktformular. Ich werde mich zeitnah mit Dir in Verbindung setzen und Dir alle notwendigen Informationen für den weiteren Ablauf mitteilen. Du hast noch Fragen? Stell sie mir gerne.

Die Haarmineralanalyse stellt keine Diagnosen. Sie ist ein Screening-Test. Die Inhalte dieser Seite beziehen sich nur auf die Auswertung der Ergebnisse. Die Analyse erfolgt durch das Labor Verisana.