Hey, ich bin Carina,
Ganzheitliche Gesundheitsberaterin

Lass uns gemeinsam herausfinden, was Dein Körper braucht, damit Du morgens wieder mit voller Energie aus dem Bett springst und mit strahlenden Augen und schwingender Hüfte durch Deinen Alltag tanzt.

Hey, ich bin Carina,
Ganzheitliche Gesundheitsberaterin

Lass uns gemeinsam herausfinden, was Dein Körper braucht, damit Du morgens wieder mit voller Energie aus dem Bett springst und mit strahlenden Augen und schwingender Hüfte durch Deinen Alltag tanzt.

"Nee, das wird nicht mehr besser, da kann man nichts machen."

Vor über 10 Jahren bekam ich unter anderem die Diagnosen Histaminunverträglichkeit und Lip-/Lymphödem. Damals wurde mir gesagt, dass ich für immer auf diverse Lebensmittel verzichten müsse und mein Leben lang diese tollen Kompressionstrumpfhosen tragen darf. Das sind diese schrecklich einengenden Dinger, die so unglaublich sexy aussehen. Scherz 😉 

Das war der damalige Stand laut meinem Facharzt: „Nee, das wird nicht mehr besser, da kann man nichts machen. Und mit einer Ernährungsumstellung erreichen sie da schonmal gar nichts.“

Im ersten Moment war ich einfach nur total schockiert und am Boden zerstört. Sah den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr, wusste nicht wohin ich den ersten Schritt setzen sollte. 

Doch dann meldete sich leise und ganz zaghaft meine innere Stimme: „Na, komm schon. Es gibt immer Lösungen und neue Erkenntnisse. Los, mach dich auf den Weg, fang einfach an.“

Auf´s und Ab´s im Gesundheits-Dschungel

Das war dann der Startschuss für eine laaaange Reise durch den Gesundheits-Dschungel. Ziemlich wahllos durcheinander gewürfelt, kämpfte ich mich hoffnungsvoll von einer Wunder-Methode zur nächsten:

  • Low Carb
  • Vegan
  • Vegetarisch
  • Fasten
  • Ausdauer-Training
  • Intervall-Fasten
  • Meditationen
  • Affirmationen
  • Darmkuren
  • Saftfasten
  • Auslassdiät

Das kommt Dir wahrscheinlich bekannt vor: Hier ein Wundermittel, da der nächste ultimative Zaubertrank, jeder sagt etwas anderes. Tausend verschiedene Möglichkeiten und in Deinem Kopf entsteht dasselbe Dickicht wie im tiefsten Dschungel. Undurchdringlich, dunkel und verwirrend.

Einiges davon wirkte, anderes nicht: Meine Stimmungsschwankungen von „Himmelhoch jauchzend“ bis zu „Ich fall unters Bett“ wurden weniger und ich verlor immerhin 15 überschüssige Kilos. 

Yippie Yeah, das war schon eine Erleichterung wie Du Dir vorstellen kannst. Allerdings kamen dennoch wieder neue Symptome hinzu:

  • Haarausfall
  • Energiemangel
  • kalte Hände und Füße
  • Nachmittagstief
  • Einschlafprobleme
  • Blähungen
  • Kopfhautschuppen
  • Gereiztheit

„Ja, das hab ich auch. Stell Dich nicht so an, es gibt immerhin Schlimmeres.“ bekam ich von meinem Umfeld zu hören. Ja schön, damit wollte ich mich aber nicht zufrieden geben.

So ging es nicht weiter: Keine Lust mehr auf wischiwaschi

Irgendwann hatte ich die Schnauze voll. Ich wollte mein bisher erlangtes Wissen richtig vertiefen, den Ursachen auf den Grund gehen und keine wischiwaschi Symptombekämpfung mehr betreiben. 

So begann ich ein Studium zur „Fachkompetenz für holistische Gesundheit“ an der Akademie der Naturheilkunde. Daraufhin folgten etliche weitere Kurse, Seminare und Coachings zum Thema Gesundheit und Mindset.

Mit der neu zugeführten Energie durch eine nährstoffdichte Ernährungsweise und den für mich passenden Nährstoffen, ging es mir Schritt für Schritt immer besser. Bye bye lange Symptomliste.

Aber…

Zu früh gefreut: Plötzlich ploppten emotionale Stolpersteine auf

Was passierte nun, als ich wieder mehr Energie zur Verfügung hatte? Richtig, mein Körper startete nun Reparaturprozesse, die vorher liegen bleiben mussten, da keine Reserven dafür da waren.

Auch alte Emotionen, die ich unbewusst verdrängt hatte, kamen plötzlich hoch.

Wut zum Beispiel.

Oder Traurigkeit. 

Jahrelang im Körper eingelagert und nicht ausgelebt.Fühlte sich an wie schweres Blei, dass meinen Körper nach unten zog.

Und sowas kann ebenfalls zu körperlichen Beschwerden beitragen.

Vielleicht fragst Du Dich gerade, wie man damit umgeht, wenn man es jahrelang verdrängt hat?

Genau dabei unterstütze ich heute Frauen wie Dich als Beraterin für Ganzheitliche Gesundheit und Intuitiver Energiearbeit. Damit Du morgens wieder mit Schwung aus Deinem Bett springst und energiegeladen Deine wahren Träume lebendig werden lässt.

Und jetzt lass mich raten: Du hast Dich bestimmt schon auf verschiedensten Wegen informiert? Alles mögliche ausprobiert und fühlst dich jedoch einfach nur erschlagen bei der ganzen Fülle an Möglichkeiten? Das kenne ich nur zu gut.

Zuerst die schlechte Nachricht: Ins TUN kommen musst Du selbst. Aber…Dein Selbst-Bewusst-Sein wird dadurch wachsen. Weil Du es angehst, die ersten Schritte machst. Dir dabei selbst wieder näher kommst.

Die gute Nachricht: Du musst da nicht alleine durch. Ich begleite Dich gerne ein Stück auf Deinem Weg. Hinein in ein energiegeladenes und leichteres Lebensgefühl. Auf Deinem eigenen Weg. 

Du bist startklar und willst den ersten Schritt machen?

Auf geht´s: Schreib mir gerne eine unverbindliche Anfrage für ein kostenloses Erstgespräch. Ich freue mich darauf, Dich kennenzulernen.

Meine wichtigsten Learnings aus dieser Zeit:

Symptome sind seine Sprache. Er will uns damit Hinweise geben, um uns zu sagen, dass wir mal genauer hinschauen dürfen. Er tut sein bestmögliches für uns, auch wenn es im ersten Moment nicht so erscheint.

Wir dürfen lernen, ihm wieder zu zuhören.

Lange habe ich meine unangenehmen Emotionen wie Wut und Traurigkeit unterdrückt. Ihnen keinen Raum gegeben, um sich zu entfalten.

Stattdessen habe ich sie in meinem Kopf gedacht, mich in endlos langen Gedankenschleifen verloren ohne zu einem Ergebnis zu kommen. Meine eigenen Bedürfnisse hinten angestellt, mich angepasst, in Schubladen reingepresst.

Heute halte ich meine Emotionen und lasse sie zu. Gelingt mir noch nicht immer, dafür aber immer besser.

Ich bin heute viel achtsamer mit mir selbst und weiß, was ich tun darf, um wieder in Balance zu kommen. Entweder sind das Bausteine aus meiner eigenen Werkzeugkiste oder ich hole mir Hilfe von Aussen.

Wieso? Du kennst ja sicher die Sache mit der Betriebsblindheit: Bei anderen fallen uns Unstimmigkeiten viel schneller auf als bei uns selbst.

Oftmals lohnt es sich also, wenn jemand von Aussen einen Blick auf unser Essverhalten oder unsere Gewohnheiten wirft und uns eine andere Sichtweise auf die Dinge mitteilt. Et voila, dann kannst Du das Ruder selbstständig wieder in eine gesündere Richtung umlenken.

Das musste ich auch erst lernen: mir erlauben Hilfe zu holen. Ich war da eher so der Typ ich-schaff-das-alles-alleine…und bin´s manchmal immer noch *)

Und ein paar andere Dinge über mich...

  • Auf- und quasi festgewachsen im hessischen ländlichen Bergland. Zeitgleich zieht es mich auch immer wieder hinaus in die große weite Welt: reise- und abenteuerlustig auf meine eigene Art und Weise.
  • Ich laufe lieber querfeldein anstatt entlang der Hauptpfade. 
  • Ich mag Hunde und Esel, Bäume und Blumen, die Stille und noch mehr den Wind im Sturm. 
  • Und Kühe, die haben so eine schöne Sanftmut. 
  • Trotz Deutsch-Leistungskurs habe ich eine „als wie“ Schwäche. 
  • Dafür hab ich den 1.Grad Blackbelt im Kickboxen und vor allem beim Kickboxen und in der Natur verstummen meine Gedanken im Kopf und ich bin im Hier und Jetzt. 
  • Ich liege oder sitze am liebsten direkt auf dem Boden. Stühle und Sofa brauche ich eigentlich gar nicht. Und ich verweile gerne in der Hocke, dass sorgt öfters mal für Gelächter. 
  • Mein absolutes Lieblingsessen: Heidelbeeren und Eis. Eis geht immer, ob Sommer oder Winter, selbstgemacht oder aus der Gelateria.